Backen im Holzbackofen - traditionelles Handwerk!

11.05.2022

Je länger ich mich mit dem Brotbacken auseinadersetze und eintauche in die ursprüngliche Handwerksbäckerei, desto klarer wird mein Blick für dieses Handwerk! Brot zu backen ohne Firlefanz ohne schicke Hochleistungstechnologie nur von Hand gemacht, ich glaube, das ist mein Ding! Schon meine ersten Backtage auf der Johann Adams Mühle haben mich derart beeindruckt und gefangen! Einen Ofen aufzuheizen nur mit der Kraft des Feuers, die Geduld aufzubringen und abzuwarten, bis aus dem Holz eine Glut und letztlich die Energie für mein Brot entsteht, genau das hat mich gefangen. Handwerker kennen ihre Werkzeuge und wissen wie sie einzusetzen sind, damit am Ende ein gutes Ergebnis (Produkt) entsteht. Über Jahrhunderte hinweg haben Bäcker nach diesem Prinzip der Erfahrungen ihr Brot gebacken und bekömmliche und gesunde Nahrungsmittel hergestellt!

Meine Backmol ist in Arbeit - aus nur einem Stamm Holz entsteht die große "Schüssel", in der die Teige für ursprüngliche Brote nur von Hand hergstellt entstehen. Jetzt habe ich den geeigneten Holzbackofen gefunden, um mein Vorhaben - und damit auch das Angebot für meine Kurse - auf eine weitere Ebene zu befördern und meine Idee weiter voranzutreiben.

Mehr als 700 kg schwer, im Innern ganz und gar aus Schamott gemauert und von einem stabilen Stahlmantel umgeben. Groß genug, um fast 20 große Brotlaibe aufzunehmen und damit ganz großes "Brotbackkino" erlebbar zu machen. Traditionielles Bäckerhandwerk im Mai 2022!